Grup Meşk

Alevitische Volksmusik aus Augsburg

Die Gruppe Mesk besteht hauptsächlich aus der Familie Yildirim: Sezgi und Canan (Gesang), Eren (Gitarre, Gesang), Onur (Cajon), Ayhan Yildirim (Saz), sowie Ali Altun (Djemba, Gesang) und Cem Kahveci (Bass). Alle Musiker und Musikerinnen sind in Augsburg geboren und kennen sich seit Jahren.

Mesk (dt: zusammenkommen und musizieren) gründete sich im März 2013 und pflegte von Anfang an die Heimatliedkultur der Eltern. Alevitische Volkslieder beschäftigen sich häufig mit Gott. Dieser wird als „allumfassende Wahrheit“ gesehen, die Zusammenkunft von Natur, Mensch und Unendlichkeit.

Die Lieder von Mesk werden in einem sehr alten Dialekt gesungen. die Metaphorik der Textzeilen lässt sich nur schwer ins Deutsche übersetzen. In „Heyder Heyder“ geht es um die Dreieinigkeit Gott-Mensch-Natur: Gleich in der ersten Zeile dieses Lieds kommt das Instrument „Tembur“ vor, eines der wichtigsten Instrumente in der alevitischen Musik. Die Tembur ist eine kleine Saz mit nur 3 Seiten.


· Liste aller Chöre & Bands
· Liste aller Konzerte
· Liste aller News
· Zum Shop
· Kontakt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.